Call for Papers

Parallel Design für Echtzeit Software ( Vortrag )

Anwendbarkeit im AUTOSAR Umfeld

Referent: Ralph Mader, Continental-Automotive-GmbH
Vortragsreihe: Automotive I
Zeit: 07.12.17 09:45-10:25

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Analyse & Design, Implementierung, Echtzeit/RTOS

Schwerpunkt

Technologie

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Pattern für das Design von parallel ausführbaren Algorithmen sind bislang noch nicht systematisch in Embedded Realzeit Systeme vorgedrungen. Bei Continental wird derzeit die Anwendbarkeit der Pattern in AUTOSAR basierten Anwendungen untersucht. Der Vortrag wird auf die bereits als anwendbar identifizierten Pattern in diesem Anwendungsbereich abzielen und die Vorgehensweise bei der Analyse darstellen und die Anwendung an einem konkretem Beispiel aus dem Motorsteuerungs Umfeld darstellen. Es werden mögliche Lösungswege zur Schedulingunterstützung, z.B. über Kerngrenzen synchronisierte Zustandswechseln oder die Anwendung von Logische Ausführungszeit in diesem Kontext aufgezeigt.

Gliederung

1. Vorstellen der Anwendungsdomäne
2. Herausforderungen der Anwendung
3. Wie kann Parallelität gefunden werden?
4. Design Pattern für paralleles programmieren
6. Implementierungsbeispiele
7. Zusammenfassung und Ausblick

Nutzen und Besonderheiten

Der Vortrag ist ein Erfahrungsbericht und sollte den Besuchern aufzeigen, welche Schritte notwendig sind, um die Fähigkeiten von Multi-Core Plattformen für existierende Applikationen durch Anwendung von Design Pattern zu erweitern.

Über den Referenten

Mr. Ralph Mader studied Electrical Engineering at the University of Applied Sciences in Regensburg. He worked on the design and selection of micro controllers for the Powertrain area and the efficient use of micro controller resources. Since 2010 in addition he is leading development of the Multi Core software architecture for engine management systems. Mr. Mader represents Continental Automotive GmbH in several research projects in this area.