Call for Papers

C++: Schnell und klein ( Vortrag )

Was kostet ein Sprach-Feature?

Referent: Andreas Fertig, Philips Medizin Systeme Böblingen
Vortragsreihe: Implementierung II
Zeit: 05.12.17 15:35-16:15

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Implementierung, Sichere Software, Echtzeit/RTOS

Schwerpunkt

Technologie

Voraussetzungen

Expertenwissen

Kurzfassung

Mit C++ 11 und seinen Nachfolgern können C++-Entwickler von spannenden neuen Eigenschaften profitieren. Features sind stets mit Kosten verbunden, entweder Geschwindigkeit oder Code-Größe. Um die Sprache C++ mit dem Motto "you pay only for what you use" effektiv nutzen zu können, ist es für Entwickler wichtig zu wissen, was die jeweiligen Kosten eines Features sind. In diesem Vortrag lernen Sie die Kosten von Sprach-Featuren wie Lambdas oder dem allseits beliebten static kennen. Der Fokus liegt auf modernem C++. Im Anschluss können die Teilnehmer die Funktionen bewerten und beurteilen, ob sie diese in einem Projekt verwenden wollen oder nicht.

Gliederung

- Definition Geschwindigkeit und Code-Größe
- Analyse der Kosten von Sprach-Features

Nutzen und Besonderheiten

Die Teilnehmer sind im Anschluss des Vortrags in der Lage zu beurteilen, welche Kosten ein C++ Sprach-Feature aufweist. Sie kennen den Aufbau und die Compiler-interne Umsetzung moderner Sprach-Features. Mit dem Wissen können Teilnehmende beurteilen, ob ein bestimmtes Sprach-Feature im Rahmen eines Projektes nutzbringend eingesetzt werden kann.

Über den Referenten

Andreas Fertig studierte Informatik in Karlsruhe. Bereits seit seinem Studium befasst er sich mit eingebetteten Systemen und den damit einher gehenden Anforderungen und Besonderheiten. Seit 2010 ist er für die Philips Medizin Systeme als Softwareentwickler mit dem Schwerpunkt eingebettete Systeme tätig. Er verfügt über fundierte praktische und theoretische Kenntnisse von C++ auf verschiedenen Betriebssystemen. Freiberuflich arbeitet er als Dozent und Trainer. Zudem entwickelt er verschiedene Mac